Neue Freundschaften über Grenzen hinweg – Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe zu Besuch in Liberec

Neue Freundschaften über Grenzen hinweg – Schülerinnen und Schüler der 9. Jahrgangsstufe zu Besuch in Liberec

Anfang Oktober 2019 verbrachten 10 Schülerinnen und 7 Schüler der 9. Jahrgangsstufe unseres Gymnasiums zusammen mit ihren Begleitlehrern Andrea Willacker und Harald Godron eine erlebnisreiche Austauschwoche in Liberec (Tschechien). Die Jugendlichen setzten damit die nun schon seit 27 Jahre bestehende Schulpartnerschaft mit dem F.X. Šaldy Gymnasium in Liberec fort.

Nach einer anstrengenden Anreise mit dem Zug wurde die Gruppe am Bahnhof der nordböhmischen Großstadt herzlich empfangen und in ihren Austauschfamilien untergebracht.

In den folgenden sieben Tagen bekamen die Schüler und Schülerinnen mit ihren Begleitlehrern ein abwechslungsreiches Programm unter dem Projektthema “Aus Geschichte wird Zukunft” geboten. So erhielten sie Einblicke in die 100-jährige Schulgeschichte des tschechischen Partnergymnasiums. Außerdem besuchten sie Vorträge zur wechselvollen deutsch-tschechischen Geschichte im ehemaligen Sudetenland. Die deutsch-tschechischen Arbeitsgruppen warfen einen Blick zurück in die Geschichte beider Länder und überlegten, wie sie nun gemeinsam die Zukunft gestalten können, auch über Grenzen hinweg. Neben der Projektarbeit in der Schule fanden Besichtigungen in Liberec statt. Die tschechische Lehrerin Ivana Ouhelová hatte während der ganzen Austauschwoche ein tolles Besichtigungsprogramm organisiert. Höhepunkte der Austauschwoche waren aber zweifelsohne die beiden Exkursionen. Sie führten zur Burg Frydlant und in die tschechische Hauptstadt Prag. Bei herrlichstem Herbstwetter wurden die Jugendlichen durch die Prager Burg geführt, bummelten über die Karlsbrücke und konnten für einige Stunden das quirlige Treiben in der Prager Innenstadt genießen.

Während der sieben Tage dieser Austauschbegegnung wurden unsere Jugendlichen in den tschechischen Familien sehr herzlich aufgenommen und fürsorglich betreut. Am Ende der Woche zeigte sich dann auch mehr als deutlich, wie viele neue Freundschaften sich in nur wenigen Tagen entwickelt hatten. Als die Wiesentheider Schülergruppe am Bahnhof in Liberec wieder verabschiedet wurde, gab es kaum jemanden, der sich nicht schon auf den Ende März 2020 geplanten Gegenbesuch der tschechischen Gymnasiasten in Wiesentheid freut. Da kann dann die überaus herzliche Gastfreundschaft der tschechischen Austauschpartner erwidert werden.

Verfasser: Harald Godron / Fotos: Andrea Willacker

Bild 1: Die Gruppe der deutsch-tschechischen Austauschschüler vor der Prager Burg, dem Hradschin
Bild 2: Die deutsch-tschechische Gruppe in der öffentlichen Bibliothek der Stadt Liberec
Bild 3: Die deutsch-tschechische Gruppe in Frydlant
Bild 4: Die deutsch-tschechische Gruppe vor der Prager Burg

2019-10-29T14:44:32+01:00