Die Klasse 6b im „Pizzafieber“

Die Klasse 6b im „Pizzafieber“

Vor den Weihnachtsferien äußerten die Schülerinnen und Schüler der Klasse 6b den Wunsch am letzten Ferientag keine „normale“ Weihnachtsfeier in den Klassleiterstunden zu machen, sondern sie wollten zum Jahresausklang gemeinsam Pizza machen und essen.

Gesagt, getan. Am letzten Schultag wurde in der Schulküche das Vorhaben in die Tat umgesetzt. Die Schülerinnen und Schüler belegten in Gruppen ihre Pizzen mit den von ihnen mitgebrachten Wunschzutaten, darunter Salami, Schinken und Thunfisch, aber auch mit Champignons, Paprika, Pepperoni und Spinat. Die wichtigste Zutat, der Käse, durfte natürlich auch nicht fehlen. Nach 20 Minuten im Ofen waren die Pizzen fertig und alle Beteiligten konnten ihren Hunger stillen und waren von den leckeren Pizzen begeistert. Auch der stellvertretende Schulleiter, Achim Höfle, besuchte uns und konnte sich vom hervorragenden Geschmack der Pizza überzeugen.

Nach dieser tollen Gemeinschaftsaktion, in der die Jugendlichen ihre Teamfähigkeit und ihren Zusammenhalt erfolgreich unter Beweis gestellt haben, ist klar, dass es bestimmt ein Wiedersehen in der Schulküche geben wird, zum Beispiel um im Rahmen des Englischunterrichts ein „American breakfast“ zuzubereiten.

An dieser Stelle auch ein herzliches Dankeschön an unsere amerikanische Assistentin Katie Winckler, die uns alle tatkräftig in der Küche unterstützt hat.

Text: Eva Burkard
Fotos: Eva Burkard, Emma Mück, Achim Höfle

 

 

2019-12-23T09:20:54+01:00